Herzlich Willkommen bei Ihrem Computerspezialisten

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen kurzen Einblick über unsere Dienstleistungen im Bereich der IT.

Wir helfen Ihnen bei Reparaturen, Reinigungen, Datenrettung und -sicherung, Virenentfernung und Aufrüstungen. Gerne beraten wir Sie auch beim Kauf und stellen Ihnen individuell Ihr neues Gerät zusammen.

Bei Fragen nutzen Sie gerne unser Kontaktformular oder rufen einfach an während der Geschäftszeiten (Mo-Fr., 08-18 Uhr) unter 04402 98 393 51 an.

Dell Latitude E6420 – Win 10 – 4 GB 320GB HDD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Preis: 250 €

• CPU: Intel Core i5-2520M, 2x 2.50GHz

• RAM: 4GB DDR3

• HDD: 320 GB

• Grafik: Intel HD Graphics 3000 (IGP), HDMI

• Display: 14″, 1600×900

• Anschlüsse: 2x USB-A 2.0, 1x eSATA, 1x VGA, 1x HDMI, 1x Gb LAN

• Wireless: WLAN 802.11b/​g/​n, Bluetooth 4.0

• Cardreader: 4in1 (SD/​SDHC/​MMC/​SDXC)

• Webcam: 1.3 Megapixel

• Betriebssystem: Windows 10

 

Apple: Phishing-Betrug durch Stornierung

Derzeit verbreiten Betrüger Mails, in denen vorgegeben wird das noch eine offene Rechnungen für den Kauf von Apps vorhanden sind. Durch den Stornieren-Button erfolgt eine Weiterleitung zu einer gefälschten iTunes-Seite, auf der die Apple-ID und das Passwort abgefragt werden.

 

Sollten Sie solch eine Mail bekommen, prüfen Sie bitte direkt im iTunes-Store ob noch offene Rechnungen vorhanden sind. Falls dies nicht der Fall ist löschen Sie bitte die Rechnungs–Mail.

 

Quelle: https://www.netzwelt.de/betrugswarnungen/161879-apple-id-mail-phishing-stornieren-rechnung-daten-kosten.html#utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+netzwelt+%28netzwelt.de+-+Aktuelle+News%29

Wurde Ihr Passwort geklaut?

Durch diverse Datenlecks war es Personen möglich eine Datenbank zu erzeugen, die 306 Millionen Passwörter beinhaltet.

Der unabhängigen Prüfdienst „Have I Been Pwned“ bietet die Möglichkeit an zu prüfen, ob die eigenen Passwörter dabei sind (wenn der Seite vertraut wird).

https://haveibeenpwned.com/Passwords

Sollten Sie ein betroffenes Passwort besitzen, ändern Sie es bitte umgehend.

Quelle: https://www.heise.de/security/meldung/Pwned-Passwords-Neuer-Dienst-macht-geknackte-Passwoerter-auffindbar-3792707.html

 

Patchday: Diverse Sicherheitslücken geschlossen

Microsoft und Adobe haben mehrere Updates gestartet zur Schließung einiger Sicherheitslücken.

Patchday: Browser sind betroffen

Betroffen sind unter anderem die Browser Internet Explorer und Microsoft Edge. Durch diese Sicherheitslücken war es möglich über Webseiten eine Schadsoftware auf dem Rechner zu installieren, mit dem andere Personen Zugriff auf den lokalen Rechner haben.

Weiterhin wurden Schwachstellen in der Microsoft PowerShell und Wordpad behoben, mit denen die Möglichkeit bestand, aus der Ferne ein Script zu generieren und dieses lokal auszuführen.

Privaten Anwendern und Administratoren wird empfohlen, die neuen Updates sofort zu installieren, um den Zugriff aus der Ferne zu verhindern.

Ebenfalls werden Updates von Adobe für den Flash Player und Adobe Connect für Windows angeboten.

Die aktuellen Versionen für die Adobe-Produkte sind verfügbar auf http://www.adobe.com/de/

 

Quellen:

https://www.heise.de/security/meldung/Patchday-Adobe-stopft-kritische-Flash-Luecke-3769609.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom

https://www.golem.de/news/juli-patchday-microsoft-sichert-gegen-angriffe-aus-der-ferne-ab-1707-128872.html

Warnung vor WhatsApp-Betrug

Whatsapp BetrugAktuell sind Betrüger unterwegs, die an WhatsApp-User Spam-Nachrichten versenden mit Informationen, dass es ein Upgrade auf „WhatsApp Gold“ bzw. „WhatsApp Elegant Gold“ gibt. Sollten Sie den angegebenen Link öffnen, erfolgt eine Weiterleitung auf eine Seite, bei der Sie die App herunterladen können. Dabei handelt es sich aber nicht um eine andere WhatsApp-Version sondern um einen Trojaner, der Zugriff auf die Daten Ihres Smartphones hat.

Generell sollte man sich keine Apps herunterladen, die nicht im Google PlayStore oder bei iTunes angeboten werden.

Haben Sie sich den Trojaner bereits installiert, entfernen Sie bitte WhatsApp umgehend. Dadurch wird auch der Trojaner gelöscht. Wenn dieser auf Ihrem Smartphone erkannt wurde, wird Ihr Account für 24 Stunden automatisch gesperrt. Ist die Zeit verstrichen, können Sie WhatsApp neu installieren und sich anmelden.

Weitere allgemeine Informationen zur Sicherheit finden Sie hier.

Quelle: http://www.chip.de/news/WhatsApp-Gold-So-schuetzen-Sie-sich-vor-der-Betrugsmasche_94376194.html

 04402-9839351
 0175-4417734
 info@meshwork.de